Ferienplan 2017 - 2021

Urlaubs- und Absenzregelung

Kann ein Kind die Schule nicht besuchen, muss die Lehrkraft rechtzeitig informiert werden. An zwei Halbtagen pro Schuljahr können die Eltern ihr Kind nach Meldung an die Lehrperson beurlauben. Über diese beiden freiwählbaren Halbtage hinaus, wird keine Bewilligung für Ferienverlängerungen gewährt. Sämtliche Abwesenheiten/Urlaube sind bewilligungspflichtig. Die Gesuche sind frühzeitig schriftlich einzureichen.

Bis einen Tag   Bewilligung durch die Lehrperson
Bis fünf Tage   Bewilligung durch die Schulleitung
Länger als 5 Tage   Bewilligung durch den Schulrat


Unentschuldigte Absenzen werden mit einer Ordnungsbusse von CHF 200.-- pro Halbtag (max. CHF 1‘000.--) bestraft. Als Grundlage dient das Volksschulgesetz, Verordnung über den Volksschulunterricht sowie das Reglement „Urlaubs- und Absenzregelung für Schüler/innen“.

* Entscheid Regionale Schulratspräsidentenkonferenz vom 29.02.2012