Sevelen - gemeinsam einzigartig.

Umweltputzete; Gemeinsamer Einsatz gegen Abfall im Lebensraum

Montag, 25.03.2019

Die nächste „Umweltputzete“ in den Gemeinden der Region Werdenberg sowie dem Fürstentum Liechtenstein findet am Samstag, 30. März, statt. Hierbei befreien Privatpersonen, Schulen und Vereine den öffentlichen Raum von Abfall und Unrat.

Alle Werdenberger sowie zehn Liechtensteiner Gemeinden putzen am Wochenende wieder zusammen die Umwelt. Wiesen, Wege, Bachborde und weitere Bereiche werden von Abfall befreit und die Lebensqualität damit erhöht. Zudem wird mit der länderübergreifenden Aktion ebenso in den Gemeinden auf das Thema „Littering“ im Lebensraum aufmerksam gemacht. Littering bedeutet, Abfälle im öffentlichen Raum wegzuwerfen oder liegenzulassen, ohne die dafür vorgesehenen Abfalleimer zu benutzen.

 

Ursprünglich wurden die Putztage in Liechtenstein gemeindeintern und in unterschiedlichen Rhythmen durchgeführt. Die Werdenberger Gemeinden organisierten zweijährlich die „Werdenberger Umweltputzete WUP“. Seit 2013 wird die verbindende Umweltputzete nun koordiniert und in 16 Gemeinden gleichzeitig veranstaltet.

 

Informationen zur aktiven Teilnahme an der Umweltputzete werden vor der Veranstaltung mittels Zeitungsinseraten veröffentlicht oder seitens teilnehmenden Gemeinden publiziert. Die Übersicht ist zudem zu finden unter www.sarganserland-werdenberg.ch.

 

Information Gemeinde Sevelen

Die Besammlung und Instruktion in Sevelen erfolgt um 08.30 Uhr beim Christian Zinslihof, Büelstrasse. Anmeldungen sind bis spätestens Donnerstag, 28. März 2019, an die Abteilung Infrastruktur der Gemeinde Sevelen, Tel. 081 750 11 46, Fax 081 750 11 21 oder per Mail an a.schwendener@sevelen.ch zu richten. Anschliessend an die Putz-Arbeiten um 12.00 Uhr wird allen Teilnehmenden zum Dank ein Imbiss offeriert. Die Umwelt- und Naturschutzkommission hofft auch dieses Jahr auf eine rege Teilnahme.

‹ zur Liste