Sevelen - angenehm anders

Beschilderung Weg „Storchenbüel“

Freitag, 03.03.2017


Im Zuge der Touristischen Wegweisung Gedankenberg (auf dem Storchenbüel) wurden vorgängig mit der Verkehrstechnik die aktuellen Beschilderungen vor Ort begutachtet und besprochen. Der Weg „Storchenbüel“ Nr. 730, W3, regelt die Erschliessung der Liegenschaften (Grundstücke) auf dem Storchenbüel in Sevelen.

Der Weg ist nordseitig, Eingangsbereich ab Knotenpunkt Hauptstrasse – Gärbistrasse, im Ausbaustandart als Strasse (Breite 3.30 m) erstellt und endet nach rund 280 m auf dem Storchenbüel bei der Liegenschaft, Ask. Nr. 1257, als Sackgasse.

Im Eingangsbereich des Weges auf den Storchenbüel wird die Beschilderung mit dem Signal „Verbot für Motorwagen und Motorräder“ (2.13) mit Zusatztext „Zubringerdienst gestattet“ angeordnet. Mit der Massnahme wird das Befahren des Storchenbüel durch Nichtberechtigte verhindert.

Der Gemeinderat hat daher eine Verkehrsanordnung verfügt. Gegen diese Verfü-gung kann gemäss Art. 43bis und Art. 47 des Gesetzes über die Verwaltungsrechtspflege (sGS 951.1; abgekürzt VRP) innert 14 Tagen nach der Veröffentli-chung Rekurs an das Sicherheits- und Justizdepartement, Oberer Graben 32, 9001 St. Gallen, erhoben werden. Zur Erhebung des Rekurses ist berechtigt, wer an der Änderung oder Aufhebung der Verfügung ein eigenes schutzwürdiges Interesse dartut (Art. 45 VRP). Die Publikation erfolgt am Dienstag, 7. März 2017, im Werdenberger & Obertoggenburger.

Gemeinderatsverhanldungen vom 27.02.2017


‹ zur Liste