Sevelen - gemeinsam einzigartig.

Mitteilungen Ortsgemeinde Sevelen

Freitag, 17.02.2017


Der Rat ist neu formiert

Seit anfang 2017 leitet Peter Engler die Geschäfte der Ortsgemeinde. Neu in den Verwaltungsrat gewählt wurde Sandra Giger. Sie übernimmt das Ressort Finanzen. Als neue GPK-Mitglieder konn-ten Hans-Adam Giger und Christian Litscher bereits letzten Freitag die ersten Aufgaben in der Geschäftsprüfung übernehmen. Über den Jahresabschluss und das Budget wird zu gegebener Zeit informiert. Die Bürgerversammlung findet am 31. März 2017 statt.

Der Ortsverwaltungsrat legt sein Hauptaugenmerk im Jahr 2017 auf die Liegenschaften, welche es gilt zu sanieren oder neu zu gestalten (Histengasse 70). Im ersten Quartal dieses Jahres soll eine Strategiesitzung stattfinden, um die langfristigen Ziele der Ortsgemeinde Sevelen zu definieren.

Jungfern-Wein vom Geissbergtobel-Wingert

Der Verwaltungsrat wurde im Januar eingeladen, den ersten Johanniter-Wein vom Geissbergtobel-Wingert zu degustieren. Dies fand im Weinkeller von Roman Rutishauser in Thal statt. Er ist ein echter Kenner, was die Kelterei von Johanniter Trauben angeht, darum wurde er auch für diese Aufgabe ausgewählt.

Die Pensioniertengruppe, bestehend aus Jürg Trümpler, Markus Bless, Noldi Freund und Karl Fischer erwirtschaftete gemäss amtlicher Weinlesekontrolle einen Ertrag von 315kg Trauben mit 83 Öchsle. Dies wurde von 275 noch sehr jungen Rebstöcken (2014) gelesen. Hauptziel der Gruppe ist es, in den nächsten Jahren einen Öchslegrad von 90 zu erreichen. Der Jahrgang 2016 wird ca. 400 1/2-Liter-Flaschen einbringen; ein feiner, süsslicher Wein mit jungem Körper! Der Ortsverwal-tungsrat gratuliert der Pensioniertengruppe zu ihrer gelungenen Arbeit. Sie haben den alten Wingert in vielen freiwilligen Arbeitsstunden wieder instand gestellt und bewirtschaften nun diesen Weinberg.

Alpwirtschaft

Die Viehanmeldungen für die Alpen sind weitgehend erfolgt. Ca. 500 Stück Vieh werden den Sommer 2017 wieder auf den Alpen Wald, Farnboden und Altsäss verbringen. Es zeichnet sich ab, dass alle Alpen wieder voll bestossen werden können. Als neuer Hirt auf der Alp Altsäss wurde Richi Schwendener, ehemaliger Ortsgemeindepräsident, eingestellt. Am 10. Mai 2017 wird wieder ein Alpwerk stattfinden.

Forstwirtschaft

Die Forstgemeinschaft GRABUS hatte trotz schlechten Holzpreisen ein durchaus gutes Geschäftsjahr. Die Beförsterungskosten der drei Ortsgemeinden Grabs, Buchs und Sevelen konnten zu 100% zurückerstattet werden. Es resultierte ein kleiner Gewinn von rund Fr. 7'500.-

Im Dezember 2016 wurde an der Felsengass ein Sicherheitsholzschlag ausgeführt. Die Bäume in der Felswand gefährdeten die Anwohner zunehmend. Die kostengünstigste und schnellste Variante war das Fällen und Abtransportieren mit einem Helikopter. In Zusammenarbeit mit GRABUS konnte so der Holzschlag effizient und sicher erledigt werden.

Gemeindeseite vom 18.02.2017


‹ zur Liste