Bildung ist eine Investition in die Zukunft.

Fusionsprojekt Buchs/Sevelen

Dienstag, 15.01.2013


Fusionsprojekt Buchs/Sevelen: Lenkungsausschuss und Kernteam sind gebildet

Die Stimmbürgerschaft wird in Buchs und Sevelen über die Prüfung eines Vereinigungsverfahrens Buchs/Sevelen abstimmen. Der Projektstart ist erfolgt. Ende letzter Woche wurden der Lenkungsausschuss und das Kernteam gebildet. Der ganze Prozess wird begleitet durch ein externes Beratungsbüro.

Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger aus Buchs und Sevelen befinden an einer Grundsatzabstimmung über die Prüfung eines Vereinigungsverfahrens. Bei einem positiven Ausgang der Grundsatzabstimmung werden vertiefte Abklärungen vorgenommen und ein Vereinigungsbeschluss ausgearbeitet, der unter anderem die Organisationsform einer vereinigten Gemeinde und die Konsequenzen zum Beispiel auf den Finanzhaushalt aufzeigt. Aufgrund der Tragweite der ganzen Fusionsthematik ist geplant, die Grundsatzabstimmung nicht an der Bürgerversammlung, sondern am 9. Juni 2013 an der Urne durchzuführen. Damit die Volksabstimmung an der Urne stattfinden kann, muss allerdings vorgängig sowohl in Buchs als auch in Sevelen die Gemeindeordnung teilrevidiert werden. Über die Teilanpassung der beiden Gemeindeordnungen befinden die Bürgerversammlungen von Buchs und Sevelen zeitgleich am 26. März 2013.

Projektorganisation ist definiert
Das Projekt wurde am 11. Januar 2013 offiziell gestartet. Dabei wurde insbesondere die Projektorganisation definiert. Zur Vorbereitung der Grundsatzabstimmung wurden ein Lenkungsausschuss und ein Kernteam gebildet mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung. Als Vorsitzender des Lenkungsausschusses wurde der Seveler Gemeindepräsident Roland Ledergerber bestimmt. Dem Lenkungsausschuss gehören weiter an: der Buchser Gemeindepräsident Daniel Gut, sowie als Vertreter der Interessengemeinschaft "Gemeinde Werdenberg?" Herbert Bokstaller (Wirtschaft Buchs), Jürg Dommer (CVP Buchs), Michael Eberli, Daniel Marti (beide FDP Buchs) und Thomas Toldo (FDP Sevelen) plus der Buchser Ratsschreiber Martin Hutter. Das Gutachten zur Grundsatzabstimmung wird in erster Linie durch ein Kernteam erarbeitet. Dieses besteht aus Roland Ledergerber (Vorsitz), Daniel Gut, Daniel Marti, Thomas Toldo und Martin Hutter.

Externe Begleitung 
Fachlich begleitet werden der Lenkungsausschuss und das Kernteam vom Beratungsunternehmen KAT-Team aus St. Gallen. Das KAT-Team unter Leitung von Guido Kriech bringt eine grosse Erfahrung mit Fusionsprojekten mit. Das Beratungsunternehmen hat beispielsweise bereits die Gemeindefusionen Wil-Bronschhofen und Bütschwil-Ganterschwil erfolgreich begleitet.

Datum der Neuigkeit 14. Januar 2013



‹ zur Liste