Sevelen - gemeinsam einzigartig.

Seveler Jungbürgerfeier

Freitag, 29.06.2007


Am letzten Samstag wurden die Jungbürgerinnen und Jungbürger der Jahrgänge 1988 und 1989 zur Seveler Jungbürgerfeier eingeladen. Auf dem Programm standen Riverrafting und ein feines Nachtessen.

Im auf den Namen Sevelen getauften Postauto führte die Fahrt bei Sonnenschein und bestem Rafting-Wetter nach Ilanz. Die rund 20 Teilnehmenden inkl. Gemeindepräsident Roman Zogg und Gemeinderätin Pia Linke waren mit Spannung auf das bevorstehende, nasse Erlebnis unterwegs. Noch keiner der jungen Bürgerinnen und Bürger hatte bisher Riverrafting gemacht.

Zuerst galt es, sich in die Neopren-Anzüge zu zwängen, Schuhe, Schwimmwesten, Helme und Jacken anzuziehen, ein Paddel zu fassen und den ausführlichen Instruktionen zu lauschen. Dann folgte die Premiere beim Riverrafting. Während rund anderthalb Stunden wurde der Vorderrhein samt seinen Wellen und Strömungen in drei Booten bezwungen, wobei buchstäblich kein Auge trocken blieb. Nach anfänglicher Zurückhaltung konnte plötzlich keine Welle mehr hoch genug sein... Ein amüsanter Anblick bot sich den Zugfahrenden dann bei der Rückreise von Versam nach Ilanz.

Wieder in lockerer und trockener Kleidung brachte das Seveler Postauto die nun wassererprobte Schar nach Sevelen zurück, wo im Hotel Drei Könige weitere Eingeladene dazustiessen. Das ausgiebige Nachtessen mit feinem Buffet wurde gerne genossen, die frische Luft hatte für den entsprechenden Hunger gesorgt. In einer kurzen Ansprache forderte Gemeindepräsident Roman Zogg die jungen Bürgerinnen und Bürger dazu auf, das erlangte Stimm- und Wahlrecht zu nutzen und aktiv die Gemeinde und somit die eigene Zukunft mitzugestalten. Beim gemütlichen Zusammensitzen wurde der Abend beschlossen und die Rafting-Erfahrungen nochmals lebhaft ausgetauscht.

‹ zur Liste