Sevelen - gemeinsam einzigartig.

Verkehrsberuhigende Massnahmen – Einführung von Tempo 30 Zonen

Samstag, 03.11.2012


Aktuell laufen die Vorbereitungen für die Einführung von Tempo 30 Zonen in Wohnquartieren mit gleichzeitiger Neuordnung der Parkmöglichkeiten an Gemeindestrassen. In diesem Zusammenhang finden in den nächsten zwölf Wochen Geschwindigkeitsmessungen auf einzelnen grösseren Gemeindestrassen statt. Gemessen wird je Standort eine Woche lang während 24 Stunden täglich. Die Messungen sind anonym und werden von einem Planungsbüro durchgeführt. Sie dienen ausschliesslich dazu, zu erkennen, wie schnell aktuell gefahren wird. Dadurch lassen sich sinnvolle bauliche Massnahmen ableiten, die nötig sind, um den Verkehr im gewünschten Masse zu verlangsamen. Ein ausführlicher Bericht über den Stand der Arbeiten folgt in der Seveler Zitig vom 13. September 2012. 



‹ zur Liste