Sevelen - angenehm anders

Massnahmen gegen das Auftreten der Vogelgrippe

Donnerstag, 11.02.2021


Wie bereits im Winter 2016/17 sind in den letzten Tagen am Bodensee erneut Fälle von Geflügelpest (Vogelgrippe) bei Wildvögeln aufgetreten. Die Wahrscheinlichkeit einer Einschleppung in die Schweiz ist hoch. Gemäss aktuellen Informationen ist der gefundene Virusstamm nicht auf den Menschen übertragbar, unter Vögeln aber sehr ansteckend und insbesondere für Hausgeflügel krankmachend.

Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) hat in Zusammenarbeit mit den Kantonen ein entsprechendes Massnahmenpaket ausgearbeitet. Im Moment sind im Kanton St.Gallen die Regionen Bodensee und Rheintal betroffen. Sämtliche bekannten Geflügelhaltungen, welche in einem der beiden Gebiete liegen, wurden bereits vom Kantonstierarzt angeschrieben. Sollte sich die Vogelgrippe ausbreiten, werden auch die Geflügelhalter in den neu betroffenen Gebieten vom Kantonstierarzt informiert.

Es sind leider längst nicht alle Klein- und Kleinstgeflügelhaltungen in unserem Kanton registriert. Um bei Bedarf eine umfassende Information zu gewährleisten, rufen wir alle nicht registrierten Geflügelhalter in der Gemeinde Sevelen auf, sich beim Landwirtschaftsamt, Tel. 081 750 11 40, a.gruenenfelder@sevelen.ch, zu melden. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag für eine erfolgreiche und effiziente Seuchenbekämpfung.

‹ zur Liste