Sevelen - lebendig, offen, mittendrin

Vandalismus, Langeweile, kein Respekt vor Gemeindeeigentum!

Donnerstag, 16.08.2018

Nicht mit Erstaunen, jedoch mit Befremden muss die Gemeinde einmal mehr zur Kenntnis nehmen, dass sich zur Sommerzeit auf den öffentlichen Grillplätzen wieder Vandalismus breit gemacht hat.

1.5 Ster Feuerholz (1.5 m3 geschichtetes Holz), von freiwilligen Helfern gesammelt, gespalten und zu den Grillstellen gebracht, wird innerhalb von vier Tagen verbrannt! Die Grillstelle glüht noch am darauffolgenden Mittag in einer dicken Ascheschicht bis zum obersten Grillrand! Massivste Grillroste werden mit solcher Brachialgewalt verbogen, dass sie nicht mehr zu gebrauchen sind.


8 cm dicke, armierte Betonbänke und Tische werden so lange «bearbeitet» bis auch hier das Material schlussendlich nachgibt. In anderen Fällen «verschwindet» kubikmeterweise Grillholz innert kürzester Zeit auf mysteriöse Weise.

 

Die Folgen daraus, den freiwilligen Helfern ist es nun buchstäblich «verleidet», hier immer wieder Holz nachzuliefern. Das Nachsehen werden nun die friedlichen Grillbesucher haben, ohne Feuerholz, mit kaputten Grillrosten. -..schade…!!

 

 

‹ zur Liste