Das lebenslange Lernen beginnt hier.

Mitteilungen Schule Sevelen

Freitag, 06.07.2018


Alle Jahre wieder, ein erlebnisreiches Schuljahr ist vorbei! Der Schulalltag wird immer von tollen Erlebnissen aufgelockert – seien dies Sondertage, welche unter einem speziellen Thema stehen, Lager, Schulreisen, Sporttage, Waldtage oder sonstige Veranstaltungen. Die
3. Oberstufe hat in den letzten Wochen ihre Abschlussarbeiten präsentiert. Toll, wie sich die Schülerinnen und Schüler mit einem selbst gewählten Thema beschäftigen. Für sie beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt. Während elf Jahren durften wir sie beim Erwachsen werden begleiten. Es ist immer eindrücklich zu sehen, wie sie klein in den Kindergarten eintreten und am Ende der Schulzeit gross gewachsen in jeglicher Hinsicht austreten. Die Schule Sevelen wünscht allen Schulabgängern viel Glück, Freude und Erfüllung auf ihrem weiteren Lebensweg.

Allen anderen wünschen wir erlebnisreiche und erholsame Sommerferien und heute schon einen guten Start im neuen Schuljahr – den neuen Kindergartenkindern ein herzliches Willkommen!

Rückblickend darf gesagt werden: Es war ein gutes Schuljahr! Allen die am guten Gelingen mitgewirkt haben, herzlichen Dank!

Personelles

Folgende Lehrkräfte verlassen die Schule Sevelen in die wohlverdiente Pension oder Frühpension:

Eggenberger Ingrid, Kindergärtnerin, nach 23 Jahren
Küng Ruedi, Sekundarlehrer, Schulleiter Oberstufe, nach 41 Jahren
Lori Jürg, Primarlehrer, nach 26 Jahren
Vorburger Hansjürg, Heilpädagoge Primarschule, nach 45 Jahren

Der Schulrat bedankt sich von Herzen für all die geleisteten Stunden zum Wohle unserer Schülerinnen und Schüler, der Schule und der Gemeinde Sevelen. Alle Lehrkräfte haben mit viel Freude, grossem Einsatz und riesigem Engagement ihren Beruf ausgeübt und viele Kinder auf ihrem Lebensweg begleitet. Wir wünschen allen nur das Beste und die Erfüllung ihrer Träume im (Un)ruhestand.

Nach einem Jahr verlässt uns David Hasler, Primarlehrer. Er hat in seiner Heimat Liechtenstein eine Anstellung gefunden. Wir danken auch ihm ganz herzlich für seinen Einsatz während diesem Jahr und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

Neuanstellungen

Der Schulrat freut sich, dass alle Vakanzen mit qualifizierten Lehrkräften auf das Schuljahr 2018/2019 neu besetzt werden konnten.
Brander Rebecca, Kindergarten
Kälin Rebeca, Teamteaching, Primarstufe
Marxer Alexandra, Schulische Heilpädagogik, Primarstufe
Oehre Martin, Schulleitung Oberstufe
Perez Hernandez Hazel, Oberstufe
Senn Christian, Oberstufe
Ziegler Sarah, Primarstufe
Zinniker Esther, Primarstufe


Der Schulrat heisst die neuen Lehrkräfte bereits jetzt schon herzlich willkommen und wünscht ihnen viel Freude und gutes Gelingen bei ihrer neuen Aufgabe.

Folgende Lehrpersonen feiern ein Jubiläum:

Bernet Markus, 30 Jahre
Bordin Ursula, 25 Jahre
Häfliger Manuela, 25 Jahre
Küng – Sigg, Veronika, 20 Jahre
Vorburger Hansjürg, 45 Jahre


Wir gratulieren allen Jubilaren und wünschen ihnen weiterhin viel Freude an ihrem Beruf. Im Rahmen des alljährlichen Schulschlussessens werden die Lehrkräfte gebührend verdankt.

Ergebnisse Schulabgänger-Umfrage 2018

Von 46 Schulabgängern haben auf Ende des laufenden Schuljahres alle Schülerinnen und Schüler eine Anschlusslösung gefunden. Der Schulrat und die Lehrerschaft wünscht allen Schulabgängern viel Erfolg und Freude bei ihrer neuen Tätigkeit.

Aufnahmeprüfungen Kantonsschule, private Mittelschulen

Dieses Jahr haben von insgesamt 30 Schülerinnen und Schüler der 2. Sekundarklassen 8 Jugendliche die Aufnahmeprüfung ans Gymnasium geschafft, was einer Quote von gut 26% entspricht. Aus der 3. Oberstufe werden 5 Schülerinnen und Schüler ihre Schulkarriere an der Fachmittelschule oder an einer privaten Mittelschule fortsetzen. Der Schulrat wünscht allen einen guten Start im neuen Lebensabschnitt.

Schulraumerweiterung / Klassenplanung

Der Schulrat bedankt sich bei der Seveler Bevölkerung ganz herzlich für die Zustimmung zu den Baukrediten für die beiden Projekte zur Schulraumerweiterung Gadretsch und Galstramm. Anfangs 2019 werden die Bauten in Angriff genommen. Dies bedeutet ein Zusammenrücken für die gesamte Schule. So müssen zum Beispiel die beiden Kindergärten Gadretsch ins Schulhaus zügeln. Aus Sicherheitsgründen wird der Bau abgesperrt, dies benötigt einen Teil des Pausenraumes. Alle Informationen dazu werden momentan geplant und aufbereitet und frühzeitig den Eltern mitgeteilt.

Aufgrund der Schülerzahlen sind die einzelnen Klassen zum Teil sehr gross. Die Anzahl Schüler und Schülerinnen pro Klasse ist aber immer noch vertretbar, und mit Teamteaching Lektionen zusätzlich unterstützt.

 

‹ zur Liste