Sevelen - gemeinsam einzigartig.

Bauprojekt für Betagtenheim Büelriet wird erarbeitet

Donnerstag, 29.03.2018

Die Baukommission Sevelen nahm im März 2018 die Planungen zum Bauprojekt „Betagtenheim Büelriet“ nach mehrmonatigen Verzögerungen wieder auf.

Dank dem Rückzug der Submissionsbeschwerde durch die klagenden Architekten kann nun unbelastet die Ausarbeitung vorangetrieben werden. Der Gemeinderat Sevelen freut sich, dass das zweitplatzierte, ebenbürtige Projekt bis Ende Jahr entwickelt werden kann.

Die Gemeinde Sevelen schrieb 2016 die Ausarbeitung eines Projektvorschlags für den Neubau des Betagtenheims Büelriet aus. Als Gewinner der Wettbewerbs-Jurierung ging das Projekt „Noeud papillon“ aus über 70 Eingaben hervor. Bei der gemeinsamen Überarbeitung der Wettbewerbseingabe mit den Urhebern des Konzepts im Frühjahr 2017 gerieten die Fortschritte jedoch ins Stocken. Mehrere Versuche der Gemeinde zur kooperativen Umsetzung des Projekts, unter Berücksichtigung der Anliegen der Architekten, scheiterten.

Da sich die Parteien über das weitere Vorgehen und die Zusammenarbeit nicht einigen konnten sowie die Architekten sich ebenso gegen einen Erwerb des sachrechtlichen Projekt-Eigentums durch die Gemeinde verschlossen, sah sich die Gemeinde Sevelen gezwungen, den Widerruf der Vergabe zu verfügen. Die Projekt-Gewinner als Beschwerdeführer antworteten mit einer Submissionsbeschwerde beim Verwaltungsgericht des Kantons St.Gallen mit aufschiebender Wirkung des Widerrufs des Zuschlags. Die Gemeinde als verfügende Vorinstanz nahm Stellung zur Beschwerde, worauf das Verwaltungsgericht Mitte Februar 2018 die aufschiebende Wirkung ablehnte. Als Folge dieses Entscheids zogen die beschwerdeführenden Architekten die Submissionsbeschwerde zurück, was zum Verfahrensabbruch führte.

Projekt entwickeln ohne Altlasten

Die Gemeinde Sevelen reagierte auf diesen erfreulichen Umstand und startete Ende Februar 2018 mit der Überarbeitung des in der Jurierung zweitplatzierten, ebenso überzeugenden Wettbewerbsprojekts „kimimila“ der Allemann Bauer Eigenmann Architekten aus Zürich. Derzeit laufen die Vorbereitungen zu den Ausschreibungen der benötigten Fachpartner. Der Zeitplan sieht vor, dass Ende
April 2018 das Wettbewerbs- in ein Bauprojekt übergeht, welches bis Herbst 2018 erarbeitet werden soll. Der Baukredit für den Neubau des Betagtenheims Büelriet soll im ersten Quartal 2019 bei der Seveler Bürgerschaft beantragt werden.

Der Gemeinderat Sevelen freut sich, dass die Arbeiten ohne belastende Folgen vorangetrieben werden können und sieht der sich abzeichnenden Zusammenarbeit mit den Projektverfassern sowie der Entwicklung von „kimimila“ positiv entgegen. Als Wehmutstropfen aus den Erfahrungen rund um das gescheiterte Projekt „Noeud papillon“ bleiben die geleisteten Arbeiten sowie die Zeitverzögerungen bezüglich des Neubaus des Betagtenheims.

 

‹ zur Liste