Bildung ist eine Investition in die Zukunft.

Alte Holzrheinbrücke Sevelen - Vaduz

Erst die nach 1860 errichteten hochwassersicheren Dämme schufen die Voraussetzungen für den Bau von Brücken über den Rhein. Von 1867 bis 1879 entstanden 13 gedeckte Holzbrücken im Rheintal. Von diesen 13 ist nur noch diejenige bei Sevelen erhalten geblieben. Alle übrigen sind durch Hochwasser oder Feuer zerstört worden oder aus Altersschwäche untergegangen. Am 8. Juli 1870 hatte Sevelen den Entschluss gefasst, diesen letzten Zeugen der Holzbrückenromantik am Rhein zu bauen und die Rheinfähre einzustellen. Bereits am 27. September 1871 stand das imposante Bauwerk, das Fr. 28'000 kostete. Um 1900 musste aber das baufällig gewordene Brückenbauwerk mit einem Kostenaufwand von Fr. 35'500 durch die noch bestehende Holzbrücke ersetzt werden. Durch verschiedene Verstärkungen wurde die Gebrauchsfähigkeit verbessert. Seit 1973 ist sie jedoch nur noch für Fussgänger und Radfahrer geöffnet. Für den Schwerverkehr steht 200 Meter weiter oben eine neue Betonbrücke zur Verfügung.

1981 stellte die Liechtensteiner Regierung diese letzte gedeckte Holzbrücke über den Rhein bei Sevelen-Vaduz unter Denkmalschutz. Es ist die älteste erhaltene Holzrheinbrücke.

Die alte Rheinbrücke Sevelen - Vaduz (Dokumentation 2011)