Sevelen - lebendig, offen, mittendrin

GedankenBerg

Auf dem Storchenbüel, einem Hügel mitten in Sevelen haben Mali Gubser und Gert Gschwendtner einen eindrücklichen Skulpturenpark geschaffen. Der GedankenBerg besteht aus vierzehn Stationen und erstreckt sich über eine Fläche von 20 000 m2.

Betrachtet man das Gesamtwerk des Künstlers Gert Gschwendtner wird man stets mit sogenannten Betrachterfiguren konfrontiert. Diese fordern den Betrachter heraus, sich der eigenen Wahrnehmung bewusst zu werden. Er realisierte ein eindrucksvolles Panoptikum, das Kunst, Natur und Kulturgeschichtliches miteinander in Bezug setzt.

 

Öffnungszeiten

Vom 1. April bis 1. November jährlich, von 9 - 20 Uhr, täglich öffentlich zugänglich.

Wasser, Luft, Erde und Feuer
sind zu hören und zu spüren und zu schmecken und zu riechen auf dem Storchenbüel.

Und dies an vier Terminen : 30. April, 19.00 Uhr / 24. August, 19.00 Uhr / 28. September, 19.00 Uhr / 31. Dezember 2019, 17.00 Uhr

Innerhalb der Kunst-Installation von Gert Gschwendtner werden die vier Elemente auf dem Storchenbüel bespielt. Geschichten werden erzählt und Bilder erzeugt. Innere und äussere Bilder, die es in keinem Buch, in keinem Museum, in keiner Galerie und auf keinem Screen je zu sehen geben wird. Echter Wind, echte Erde, loderndes Feuer und murmelndes Wasser

Flyer:

Kontakt

Mali Gubser
Storchenbüel
9475 Sevelen

Tel.-Nr. 081 785 22 01

E-Mail: mali@gubser-ospelt.ch